Keratin Glättung

Die Keratin Behandlung besteht grundsätzlich aus zwei wichtigen Bestandteilen:

1. Die Behandlung der Haare mit Keratin
2. Die Glättung der Haare mittels eines Glätteisens

Unabhängig davon ob Sie sich dafür entscheiden die Behandlung zu hause selbst durchzuführen oder zu einem Haarstudio gehen, sieht der Ablauf des Treatments sehr ähnlich aus. Falls Sie es selbst in die Hand nehmen, sollte jedoch ein gewisses Know-How wie mit dem Glätteisen umzugehen ist vorhanden sein.

Anwendung

Zwei bis drei Stunden müssen für die Keratin Glättung eingeplant werden. Zuerst müssen die Haare mehrmals gründlich gewaschen werden, um Rückstände von Pflegeprodukten wie Silikone zu entfernen. Anschließend föhnt man die Haare bis sie sehr trocken sind. Konzentriertes Keratin, wie man es beim Frisör findet, wird mit einem Pinsel auf das Haar aufgetragen und mit einem feinen Kamm gekämmt werden, damit es sich gleichmäßig verteilt. Nach einer gewissen Einwirkzeit föhnt man die Haare noch einmal und glättet dann Strähne für Strähne mit einem speziellen Glätteisen. Wird jediglich eine Keratin Maske auf das Haar aufgetragen, sollte das Haar wieder ausgewaschen und geföhnt werden bevor man die Haare glättet. Die Temperatur des Glätteisens variiert je nach Haarbeschaffenheit, sollte jedoch idealerweise zwischen 210 und 230 Grad liegen. Die ganze Keratin Behandlung kann man in einem Studio, alleine zu hause oder mit der Hilfe einer Freundin durchführen. Infos zu den genauen Schritten finden Sie unter Keratin Behandlung.

CHI Keratin

Welches Glätteisen soll benutzt werden?

Die Auswahl von Glätteisen ist heutzutage riesig, den verschiedenen Arten von Glätteisen sind mittlerweile kaum mehr Grenzen gesetzt. Für nahezu jeden Nutzer gibt es also das passende Stück. Für unterwegs eignet es sich meist ein kleineres, kompaktes Modell zu wählen. Wer jedoch oft zu Hause glättet, investiert lieber in ein längeres Glätteisen. Vor allem Frauen die längere Haare haben, sollten sich für eins mit langen und möglichst breiten Heizplatten entscheiden. Somit kann man die Zeit welche mit Glätten verbracht wird reduzieren und oft erzielt man gerade dadurch schlussendlich ein besseres Resultat. Unser Tipp ist es ein GHD Glätteisen zu verwenden, da diese qualitativ hochwertig produziert werden, das Haar nicht unnötig schädigen und mehrere Jahre lang benutzt werden können.

In erster Linie ist es wichtig, dass ein Glätteisen über einen eigenständigen Temperaturregler verfügt. Bei Personen die sich nur selten ihre Haare glätten, mag das nicht so wichtig sein. Wird das Haar aber oft geglättet empfehlen wir in ein Eisen zu investieren, dass Ihren eigenen Ansprüchen entspricht. Gerade bei schon vorbehandelten Haaren, kann eine tiefere Temperatur gewählt werden. In den Folgewochen der Keratinkur kann das Eisen z.B. auf eine tiefere Temperatur eingestellt werden, um den Haaren möglichst wenig zu schaden. Desweiteren sollte beim Kauf darauf geachtet werden, über welche Art von Hitzeplatten das Glätteisen verfügt. Metall dehnt sich unregelmäßig aus und sorgt dafür, dass die Haare nicht gleichmässig geglättet werden können. Besser eignet sich in jedem Fall eine Keramikbeschichtung. Am Besten sind natürlich Glätteisen mit Platten aus Vollkeramik. Sie verteilen die Wärme besser, schützen das Haar angemessen und sorgen für ein optimales Ergebnis. Außerdem sollte das Gehäuse von einem Glätter robust sein und Strapazen aushalten können. Bei billigeren Produkten kann es vorkommen, das sie gleich kaputt gehen wenn sie einmal fallen gelassen wurden.

glaetteisen

Nach der Keratinkur

Da es nicht mehr notwendig ist die Haare vollkommen zu glätten, nachdem man sich einer Keratin Behandlung unterzogen hat, sollte darauf geachtet werden das ein Glätteisen mit einer regulierbaren Hitzeskala benützt wird. Bei vorbehandelten Haare reicht es aus eine geringe Hitze zum Glätten zu verwenden und die Haare nur kurz noch einmal nachzuglätten, z.B. vor dem Ausgang oder morgens vor der Arbeit. Desweiteren sollten Pflegeprodukte wie Keratinshampoos zusätzlich verwendet werden.
Da die Spitzen des Haares oft brüchig, splissig und trocken werden, sollten regelmäßig Kuren und Spülungen auf das Haar aufgetragen werden. Je strapazierter aber auch feiner das Haar ist, desto mehr Pflege wird es benötigen. Demnach sollten die Haare regelmäßig auf brüchige Stellen oder Veränderungen in der Struktur überprüft werden. Sollten bereits Schäden vorhanden sein, sollte das Haar um wenige Zentimeter gekürzt und der Glättprozess für kurze Zeit ausgesetzt werden.

Gesundheitshinweis

Keratin Glättung war erst vor wenigen Jahren in Verruf geraten. Der Grund: Produkte aus Brasilien und USA enthielten hohe Konzentrationen von Formaldehyd. Formaldehyddämpfe wurden dann beim Glätten freigesetzt und konnten von Friseuren und Kundinnen eingeatmet werden. Und das kann gesundheitsschädlich sein, denn Formaldehyd gilt als krebserregend, kann Allergien verursachen und Atemwege, Haut und Augen reizen. In der Zwischenzeit ist eine neue Generation von Produkten auf dem Markt, die auf Formaldehyd verzichtet oder diese weitgehend reduziert haben. Wir vom Keratinshop empfehlen nur Keratinprodukte, welche nicht gesundheitsschädigend sind und erfolgreich getestet wurden.